Kategorie-Archiv: Umwelt

Zehn Gründe für das Wunder von Paris

Erdölstaaten ohne Erdöl, Schwellenländer ohne Kohle, kleine Inseln machen Weltpolitik: Es scheint schwer erklärlich, warum alle 195 Staaten dem Weltklimavertrag zugestimmt haben. Zehn Gründe, warum das Wunder wahr wurde.
Weiterlesen

„Andere Journalisten stellen sich nicht so an“

Die Sprecherin von Markus Söder hat beim Bayerischen Rundfunk angerufen, weil ein Beitrag über ihren Chef missfiel. Auch bei SPIEGEL ONLINE versuchte Ulrike Strauß 2011, Einfluss auf die redaktionelle Arbeit zu nehmen. Statt Anfragen über Atomendlager zu beantworten, beschwerte sie sich bei mir über meine Recherche.
Weiterlesen

Apuz

Kommen Sie mir bloß nicht mit Nachhaltigkeit – meine Kritik am Umwelt-Etikettenschwindel

Der Gemüseladen am Ende meiner Straße hatte keine Bananen mehr. „Habt Ihr keine Bananen mehr?“, fragte ich den Verkäufer. „Doch, da hinten liegen noch welche.“ Er wies auf einen Strauch schwarzer Stummel. „Die sind aber doch etwas, naja, überreif“, sagte ich. „Die sind bio“, entgegnete der Verkäufer prompt. Kurz blickten wir uns an, dann lachten wir laut. Der Spaß ist, dass man in unserem sich fortschrittlich gebenden Stadtteil mit dem Präfix „Bio“ fast alles verkaufen kann.

Ähnlich verhält es sich mit dem Begriff „Nachhaltigkeit“ in der öffentlichen Debatte. Das einst erhabene Wort hat sich zu einer Werbefloskel gewandelt. Sie gehört zur PR-Strategie zahlreicher Unternehmen, denen greenwashing vorgeworfen wird. Ich verwende den Begriff deshalb in meinen journalistischen Berichten allenfalls in Zitaten. Denn welche Information erhalten Leser, wenn Wissenschaftler eine „nachhaltige Entwicklung“ fordern oder Politiker „mehr Nachhaltigkeit“ versprechen? Keine. Jeder versteht etwas anderes unter Nachhaltigkeit. Weiterlesen

„Laaaaangweiligstes Thema der Menschheit“

Das Interesse am Klima lässt nach. „Für das Versagen bei der Kommunikation des Themas gibt es keine Entschuldigung“, sagt der zum Filmemacher gewandelte Biologe Randy Olson im Interview. Umwelt-Geschichten seien so langweilig, dass sie selbst Roboter in den Selbstmord trieben. Die „Marke“ sei ruiniert. Ein Interview über gescheiterte Klima-PR.
Weiterlesen

Are Climate Scientists Being Forced to Toe the Line?

After joining a controversial lobby group critical of climate change, meteorologist Lennart Bengtsson claims he was shunned by colleagues, leading him to quit. Some scientists complain pressure to conform to consensus opinion has become a serious hindrance in the field. Weiterlesen

Katastrophe von Vajont: Warum der Berg in den Stausee stürzte

2000 Menschen starben, als 1963 in Norditalien der Monte Toc in einen Stausee stürzte. Der hätte nie angelegt werden dürfen: Anträge wurden gefälscht, Warnungen von Geologen unter Verschluss gehalten. Dann begann der Berg zu rutschen.
Weiterlesen

Land O‘ Lakes: Melting Glaciers Transform Alpine Landscape

(Spiegel Internationel, June 2013) Climate change is dramatically altering the Swiss Alps, where hundreds of bodies of water are being created by melting glaciers. Though the lakes can attract tourists and even generate electricity, local residents also fear catastrophic tidal waves. Weiterlesen

Bilanz der Uno-Klimatagung in Lima: Die heimliche Veränderung der Welt

14.12.2014 – SPIEGEL ONLINE

Am Ende herrscht Entsetzen: Die Uno-Klimatagung in Peru hat sich nicht auf konkrete Schritte zur Minderung der Treibhausgase einigen können. Und doch hat sie die Welt entscheidend verändert.

Nur noch 362 Tage bleiben. In 362 Tagen will die Gemeinschaft aller Staaten in Paris einen Vertrag schließen, der die erwartete Erwärmung des Klimas bremsen soll. Die entscheidenden Voraussetzungen dafür sollten in der peruanischen Hauptstadt Lima in den vergangenen zwei Wochen geschaffen werden. Doch nun herrscht Entsetzen. Weiterlesen