Der vermaledeite Wetterposting-Algorithmus in den sozialen Medien

Es regnet stark in Deutschland:
Postings lauten: „Das hat es früher nicht gegeben“ Wahr aber ist meist: Doch, hat es gegeben.

Es regnet stark im Sommer in Deutschland:
Postings lauten: „Scheiß Sommer“. Wahr aber ist meist: Nein, Sommer ist normal.

Es regnet stark im Sommer in Hamburg:
Postings lauten: „Hamburg, das Regenloch“. Wahr aber ist: Nein, Hamburg ist Regen-Durchschnitt in Deutschland.

Ergo: Bitte lieber Sonnenuntergänge posten, vielen Dank!

15-seitige Reportage über Klimavertrag

Hausmitteilung

Anlässlich der aktuellen Diskussion zum Welt-Klimavertrag hier nochmal unsere ausführliche Geschichte, wie das historische Dokument zustande kam.

Weiterlesen

Meine Zeit als Dr. Sommer

Habe mich heute länger mit einer netten Moderatorin des Bayerischen Rundfunks, deren Name mir leider nur einmal gesagt wurde und den ich nicht mehr herausfinden konnte, über den Einfluss des Wetters auf das Liebesleben unterhalten. Hier kann man das Gespräch hören.

IMG_2514

IMG_2515

nature goescience

Meine Kolumne in „Nature Geoscience“

2011 habe ich im Fachmagazin „Nature Geoscience“ die Kolumne „In the Press“ begründet. Darin habe ich versucht, meine Auslese von Themen für SPIEGEL ONLINE zu erläutern. Nach welche Kriterien werden Texte ausgewählt? Welche Details sind interessant? Woran orientieren sich Massenmedien?
Weiterlesen

20 Lehren aus 20 Jahren

Vom 5. Januar 2017
Ich feiere mein zwanzigjähriges Berufsjubiläum als Wissenschaftsjournalist, meinen ersten Wissenschaftsartikel schrieb ich Anfang 1997 für „PM“, es ging um Klimaforschung. Zum Jubiläum habe ich zwanzig Erfahrungen aus dieser Zeit kurz aufgelistet. Manche sind, wie es sich gehört für einen lang gedienten Journalisten, sarkastisch ausgefallen. Jetzt mache ich eine kleine Schreibpause, bis bald!

Weiterlesen

Pyranometerschwärmerei

Der Beruf macht Spaß, wenn es so läuft, wie es bei diesem Artikel lief, als ich nämlich auf einer Tagung in Wien mit einer rumänische Forscherin ins Gespräch kam, die von ihrer Messkampagne schwärmte (Pyranometer für Globalstrahlung, europaweit).
Weiterlesen